© Getty Images
Formel 1: Verstappen wittert nach Strafe Verschwörung

Ist Max Verstappen Opfer einer Verschwörung in der Formel 1 geworden? Das behauptet zumindest der Red-Bull-Pilot nach seiner jüngsten Strafe beim USA-GP, die ihn nachträglich Platz 3 kostete. "Es ist ein Idiot, der immer gegen mich entscheidet", klagte Verstappen bei "Chanel 4". Teamchef Christian Horner pflichte dem Niederländer bei und sagte bei "Sky", dass immer ein spezieller Steward gegen Red Bull entscheiden würde. Ein Protest gegen die Strafe ist laut Horner aber nicht möglich: "Es gibt keine Möglichkeit, Protest gegen solche Entscheidungen einzulegen. Es ist enorm frustrierend."