© Getty Images
Borussia Dortmund: Geschäftsführer Watzke verteidigt sein Team

Hans-Joachim Watzke hat die zuletzt schwächelnde Mannschaft vehement verteidigt und nennt Medienberichte über eine Krise "krank". "Für die Berichterstattung fehlt mir teilweise das Verständnis. Das ist krank. Die Spiele gegen Leipzig und Frankfurt waren Spektakel. Das ist, was die Zuschauer sehen wollen, was sie ins Stadion treibt. In der Bundesliga haben wir wieder Spannung. Und medial wird eine Stimmung erzeugt, als wären wir kurz vor dem Abstieg", sagte der BVB-Geschäftsführer dem Magazin "Reviersport" und nahm die wacklige BVB-Defensive in Schutz: "Habe sehr viele positive Ansätze gesehen."