© dpa
Rassisten-Aufmarsch: Auto fährt in Gegendemonstranten - ein Toter

Ausnahmezustand im US-Staat Virginia: In der Stadt Charlottesville ist am Rande einer Kundgebung von Rechtsextremisten ein Auto in eine Gruppe von Gegendemonstranten gerast. Dabei starb mindestens ein Mensch. Videoaufnahmen und Augenzeugenberichte weisen auf eine absichtliche Tat hin. Bereits zuvor war es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen den ultrarechten Gruppen und Gegendemonstranten gekommen. Teilnehmer beider Seiten lieferten sich teils heftige Straßenkämpfe. Der Gouverneur von Virginia rief für die Stadt den Ausnahmezustand aus.