© dpa
SEK feuert auf Mann mit Gaspistole

Ein 38-jähriger Mann ist in Langenfeld bei Leverkusen von mehreren Polizeikugeln getroffen und getötet worden. Als eine Spezialeinheit seine Wohnung stürmte, habe er eine Waffe auf sie gerichtet und das Feuer eröffnet.

Die SEK-Beamten hätten das Feuer daraufhin erwidert. Wie sich im Nachhinein herausstellte, hatte der polizeibekannte Mann die Beamten mit einer Gaspistole bedroht. Möglicherweise habe er unter Drogeneinfluss gestanden.

Weitere News im Video.