© dpa
Gutachten stuft Militärschlag ein

War der Militärschlag der Westmächte in Syren vom Völkerrecht gedeckt? Auf diese Frage liefert ein wissenschaftliches Gutachten der Bundesregierung eine klare Antwort. Darin heißt es, dass der militärische Einsatz "einen Verstoß gegen das völkerrechtliche Gewaltverbot" darstelle.

Die Linken-Abgeordneten Heike Hänsel und Alexander Neu nannten das Gutachten "eine Ohrfeige für die Bundesregierung". Sie habe einen "gravierenden Völkerrechtsbruch" unterstützt.